Ihr Passwort ist leider nicht korrekt.
Presse-Service |

Messe Karlsruhe | 10 – 15.30 Uhr | 300 Aussteller | Eintritt frei!

Berufe live erleben auf Karlsruhes größter Ausbildungsmesse

Über 300 Unternehmen und schulische Ausbildungsstätten aus der gesamten TechnologieRegion Karlsruhe präsentieren sich am Samstag, dem 21. Januar von 10 Uhr bis 15.30 Uhr auf der Messe „Einstieg Beruf“ in der Karlsruher dm-arena. Bei kostenfreiem Eintritt informieren die Aussteller über 180 Ausbildungsberufe in den Bereichen Industrie, Handel, Gesundheit, Dienstleistung und Handwerk.

Darüber hinaus geben Bildungseinrichtungen und –träger Einblicke in weiterführende Schulabschlüsse, Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein Bewerbungsmappencheck des BEO-Netzwerks rundet das vielfältige Angebot der Ausbildungsmesse ab.

Der Eintritt ist für Besucher kostenfrei

Speed-Dating und Praktikantensuche:
Attraktive Angebote zur Fachkräftesicherung

Viele der Unternehmen haben zum Zeitpunkt der Messe noch nicht alle Ausbildungsplätze für 2017 besetzt. Das Speed-Dating bietet die Möglichkeit, in einem 10-minütigen Gespräch mit Bewerbungsunterlagen von sich zu überzeugen. Ausbildungsleiter und Personalverantwortliche von mehr als 40 Unternehmen freuen sich auf interessierte Bewerber und geben direktes Feedback. Das Speed-Dating findet von 12 Uhr bis 14 Uhr parallel zur Messe statt.

 

 

 

 

 

Eine weitere Möglichkeit, einen Ausbildungsbetrieb zu „daten“, bietet die Show „Praktikant gesucht“ um 11 Uhr und um 13 Uhr. Angelehnt an die sehr bekannte Herzblatt-Show lernen sich Ausbildungsunternehmen und Jugendliche „blind“ kennen. Der Siegerin oder dem Sieger winkt ein Praktikumsplatz bei Fielmann, Kempf, Burger King oder dem BGV.

Berufe live erleben

In zahlreichen Branchen macht sich der zunehmende Fachkräftemangel besonders bemerkbar. So zum Beispiel in Berufen der Metall- und Elektroindustrie (M+E), der Hotel- und Gastronomiebranche sowie in vielen handwerklichen Berufen. Auf der Ausbildungsmesse präsentieren sich daher diese Branchen mit speziellen Angeboten. Auf zwei Etagen mit rund 100 m² Präsentationsfläche erhalten die Besucher im M+E-Info-Truck Einblicke in branchentypische Arbeitsplätze, lernen technische Zusammenhänge kennen und erleben die Faszination Technik praxisnah und intuitiv.

Für Interessierte der Hotel- und Gastronomie-Branche steht das GastroMobil, ein multimedial ausgebauter Bus, zur Verfügung. Wer schon immer einmal in die Rolle eines Rezeptionisten schlüpfen wollte oder bei weiteren Aufgaben rund um die Branche sein Talent beweisen möchte, der ist hier genau richtig.

Neu auf der Messe ist die Job-Wall für Ausbildungsplätze / Praktika

Messebesucher erhalten hier einen kompakten Überblick über offene Ausbildungs- oder Praktikumsplätze von Ausstellern. Sie bietet eine kurze Verschnaufpause vom umtriebigen Messegeschehen und die Möglichkeit, via Smartphone mit einem Foto oder Scan des QR-Codes das Angebot im Nachgang zur Messe digital in Erinnerung zu behalten.

Handwerkswelten

Das neugestaltete und über 700 m² große Handwerker-Areal informiert über 130 verschiedene Handwerksberufe. Egal ob duale Ausbildung, Bachelor oder Fachpraktiker – hier bekommen Fachkräfte von morgen erste Einblicke in die Berufswelt und können ihr Talent an zahlreichen Mitmachstationen unter Beweis stellen, so z.B. einen Rundbogen mauern oder sich beim Säge- und Nagelwettbewerb miteinander messen.

Ein Highlight bildet das Maler-Handwerk mit einem 20 Meter langen Brillux-Showtruck. Ganz nach dem Motto „von Azubis für Azubis“ haben sich Auszubildende mit TV-Wand, interaktiven Video-Interviews, iPads, digitaler Farbgestaltung und vielem mehr selbst verwirklicht.

Erreichbarkeit der Messe

Am Messetag verkehrt ein kostenloser BUS-Shuttle im 10-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Messe. Parkplätze stehen auf dem Messegelände in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Internationaler Ausbildungsstand

Ein Messestand informiert ausbildende Unternehmen, Jugendliche und Eltern zu den Themen “Grenzüberschreitende Ausbildung” in der Oberrhein-Region, internationale Ausbildungsangebote sowie Anerkennung von Berufsabschlüssen, die im Ausland erworben wurden.

 

 

Industrie- und Handelskammer Karlsruhe
Dietmar Persch
Tel. 0721 174-132
Mail: dietmar.persch@karlsruhe.ihk.de

Handwerkskammer Karlsruhe
Alexander Fenzl.
Tel. 0721 1600-116
Mail: Fenzl@hwk-karlsruhe.de

Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt
Martina Bürgy
Tel. 0721 823-1737
Mail: Martina.Buergy@arbeitsagentur.de